25-jähriges Jubiläum des Vereins zur Erhaltung der Kirche Moritzburg e.V.



Die Entstehung des Vereins
Unter dem Aufruf „Die Kirche soll uns erhalten bleiben“ waren die Moritzburger für
den 20.Mai 1992 in die Kirche eingeladen.
Die Kirche war damals in einem beklagenswerten Zustand. Die Dachflächen waren
marode, die vom Sturm gerissenen Löcher konnten nur mühsam von Bergsteigern
geflickt werden. Vielfach war der Außenputz herabgefallen. Schlimm sah der
Innenraum aus, verunstaltet durch Wasserflecken mit rieselndem Putz, ergrauter
Wandfarbe und erblindeter Glasscheiben und einer Orgel, die kaum noch
bespielbar war u. v. a. m.
Durch die Wiedervereinigung eröffnete sich die Chance einer umfassenden
Kirchsanierung.
Das Architekturbüro P. Hübner errechnete dafür Kosten in Höhe von 5,6 Millionen
DM (= 2.863.235 €)!
Diese große Aufgabe sollte von einem gemeinnützigen Verein mitgetragen werden,
dessen Zweck zuerst die Sanierung und dann die Erhaltung der Kirche sein sollte.
Also gründeten 41 Personen und die Ev.-Luth. Kirchgemeinde, das Diakonenhaus
Moritzburg e.V. und die Gemeindeverwaltung Moritzburg am 20.Mai 1992
den Verein zur Erhaltung der Kirche Moritzburg e.V.

Der Beitrag des Vereins zur Sanierung der Kirche
In den 25 Jahren seines Bestehens konnte der Verein durch Mitgliedsbeiträge und
Spenden, durch Erlöse von Kaffee- und Kuchenverkauf bei Hengstparaden sowie
Weihnachtsmärkten und durch Getränkeverkäufe zu den Konzerten des Moritzburg
Festivals in unserer Kirche über 225.000 € einnehmen. Damit wurden 8% der
Sanierungssumme aufgebracht.
Wenn man sich heute über die schöne Moritzburger Kirche freut, so liegt das auch
am Engagement unseres Vereins, seiner Mitglieder, Vorstände und Förderer. Dafür
können wir allen Beteiligten nur vielfach und herzlich danken!

Dank für das Erreichte und Aufgaben für die Zukunft
Unser Jubiläum feierten wir am 20. Mai 2017, auf den Tag genau 25 Jahre nach der
Vereinsgründung. Bei Kaffee und Kuchen, mit Fotos und Erzählungen erinnerten wir
uns an die Jahre der Kirchsanierung und erfreuten uns an dem Erreichten. Ohne die
Hilfe des Vereines zur Bereitstellung der benötigten Eigenmittel wäre es nicht
möglich gewesen, die vielen Fördergelder bewilligt zu bekommen und somit letztlich
die große Bausumme finanzieren zu können.

Am Sonntag, den 21.Mai, gab es einen Festgottesdienst unter dem Bibelwort „Seid
dankbar in allen Dingen.“ Und das sind wir unserm Gott und allen, die mit ihren
Spenden und ihrem Engagement die Kirchsanierung ermöglicht haben!

Die grundlegende Rekonstruktion der Kirche ist inzwischen abgeschlossen.
Dass die Kirche weiterhin unsere Hilfe braucht, hat sich aber unter anderem auch am
Einbruch der Stützmauer vor der Hauptfassade gezeigt.
Also war eine Anpassung der Satzung des Vereins im § 2 erforderlich.

So wurde von der Mitgliederversammlung am 6. Juni 2017 beschlossen, den § 2
unserer Satzung folgendermaßen neu zu fassen: „Der Verein hat den Zweck, die
bauliche und künstlerische Erhaltung und Gestaltung der denkmalgeschützten

ev.-luth. Kirche in Moritzburg und ihrer Außenanlagen zu fördern, dafür Mittel
aufzubringen und bewusstseinsbildend zu wirken. Dieses Bauwerk hat für Moritzburg
und seine Umgebung eine dominante Bedeutung.“

In der Mitgliederversammlung wurde auch der bisherige Vorstand wiedergewählt:
Frau Nicola Emmrich – Schriftführerin, Frau Christa Janoschke – Schatzmeisterin,
Frau Maja Wallmann – Mitglied des Vorstandes, Herr Peter Koch - Stellvertretender
Vorsitzender und Herr Frieder Merkel – Vorsitzender. Herr Frank Kurzreuter gehört
dem Vorstand als Vertreter des Kirchenvorstandes an.

Ein Schwerpunkt unserer diesjährigen Arbeit war im August der Getränkeverkauf zu
den drei Konzerten des Moritzbug Festivals in der Kirche. Wir erzielten einen
Reinertrag von 1.611,90 € !
Allen beteiligten Akteuren sei herzlich gedankt.

Und wir haben auch schon das nächste Projekt ins Auge gefasst: Die Kirchgemeinde
hat die Pflasterung der beiden Wege des Kirchberges beschlossen, da sich die
vorhandene Wegedecke nicht bewährt hat.
Das Vorhaben ist nur realisierbar, wenn unser Verein die Finanzierung
der Pflasterarbeiten übernehmen kann.
Dafür brauchen wir dringend weiterhin Ihre Unterstützung! Am einfachsten durch die
Überweisung Ihrer Spende auf unser Konto.
Aber auch Ihre Ideen, ihre Mitgliedschaft und Mitarbeit ist uns höchst willkommen!

Frieder Merkel, Vors.


Unsere Satzung
finden Sie unter dem Punkt DOWNLOAD in der unteren Menüleiste.
Ebenso die Festschrift „100 Jahre Evangelische Kirche Moritzburg“ und unter dem
Titel „Seht, was geworden ist“ eine Zwischenbilanz der Sanierungsfortschritte von
2007.

Unsere Bankverbindung
Erhaltung Kirche Moritzburg e.V.
IBAN: DE40 3506 0190 1618 6400 31
BIC: GENODED1DKD
Bank für Kirche und Diakonie - KD-Bank Dortmund

Anschrift des Vereins
Verein zur Erhaltung der Kirche Moritzburg e.V.
Schlossallee 38 ∙ 01468 Moritzburg

Sie erreichen uns:
Tel.: 035207 – 89385 : Frieder Merkel, Vorsitzender
Tel.: 035207 – 81731 : Peter Koch, Stellv. Vorsitzender
oder per E-Mail: über Kirchgemeinde kg.moritzburg@evlks.de