Sie möchten kirchlich heiraten?

Dafür haben wir eine gut sanierte, festliche Kirche. Viele Hochzeitsgäste haben hier Platz, und im Ort kann man ohnehin auch gut feiern.
Sehen Sie sich gern den Raum vorher an, lauschen Sie der Musik, um einen Eindruck zu bekommen, zum Beispiel bei einem Gottesdienst oder während eines Konzertes.
Wenn Sie Ihren Hochzeitsgottesdienst hier feiern möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin im Pfarramt; Grundlage dafür ist Ihre schriftliche Anfrage. Sodann klären Sie bitte beim Pfarramt Ihres Heimatortes Aufgebot (Anmeldung) und Dimissoriale (Überweisung). Gern können Sie auch Ihren Ortspfarrer bitten, Ihre Trauung in der Moritzburger Kirche zu übernehmen.
Bei all den vielen Vorbereitungen für Ihr Hochzeitsfest fragen Sie bitte rechtzeitig an, das gibt Planungssicherheit. Und es gibt die Möglichkeit, in Ruhe miteinander zu überlegen, zum Beispiel den Trauspruch auszusuchen.

Dostejewskij soll gesagt oder geschrieben haben:
„Einen Menschen lieben heißt, ihn so sehen, wie Gott ihn gemeint hat.“

Und die Bibel weiß:
„Nun bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei;
aber die Liebe ist die größte unter ihnen.“
(Paulus im ersten Korintherbrief, Kap. 13)